Die Sonnwendfeier auf dem Monte Kaolino entfällt!

Fischer Sandski-Cup 2018 am Monte Kaolino, 20.07 und 21.07.2018. Weitere Infos finden Sie hier: Link

Hirschauerinnnen erfolgreich beim DSC im Harz

Der Ski Club Buntenbock richtete dieses Wochenende die Wettkämpfe der 2. Station des Deutschen Schülercups aus. Bei der Nachwuchsrennserie treten normalerweise die 14- und 15- Jährigen Sportlerinnen und Sportler gegen ihre deutschladweite Konkurrenz an, bei den beiden Wettkämpfen dieses Mal durften auch die Athleten aus der Klasse U13 teilnehmen. Ihr erster Wettkampf auf „großer“ Bühne soll Motivation für das viele Training in der kommenden Saison geben und die Nervosität nehmen, wenn es im Jahr darauf bei ebendiesen Rennen und Kaderplätze des BSV geht, nehmen. Eine Generalprobe also.

Aus der Oberpfalz reisten neben Betreuern und Eltern die frischgebackenen Bayerische Meisterin Ella Paul, Lukas Kreitinger, Lukas Gerstl, Deniz Bothner, Lisa Gebhard, Linus Uschold, Svenja Schröter und Miriam Reisnecker in den Harz. Im LLZ Sonnenberg wurde am Samstag ein Technik-Parcours in der freien und am Sonntag ein Doppelstart-Rennen in der klassischen Technik ausgetragen.

Nachdem in den Jahren das Rennen am Samstag in der Veranstaltungsform „Alpine Fahrformen“ ausgetragen worden war, wurde es dieses Mal als ein Sprint mit Technik-Elementen durchgeführt. Mit diesem Wettkampfformat wird besonderer Wert auf die koordinative Ausbildung und das Skigefühl der Nachwuchssportler gelegt. Und nicht zuletzt lernen sie, die Übersicht zu behalten und auch dann cool zu bleiben, wenn sechs Leute gleichzeitig in eine enge Kurve oder auf ein Technikelement zu fahren. Nach den Ergebnissen des Prologes ging es direkt in die Finalläufe – jeweils zu sechst. Ella Paul, die in der Woche zuvor noch zwei Medaillen bei den Bayerischen Meisterschaften geholt hatte, legte im Prolog gleich die Bestzeit in der Klasse U13 vor – sie war eine der Jüngeren, die das erste Mal auf deutschlandweiter Ebene starteten. Generalprobe geglückt!  Im Finale erreichte sie den zweiten Platz. Lukas Kreitinger machte bei den ein Jahr älteren Jungs ebenfalls ein gutes Rennen und lief mit Rang 20 in die Punkte. Auch Linus Uschold präsentierte sich stark und erreichte in der starken U15 den 18. Platz, nachdem er im Prolog noch 14. gewesen war. Miriam Reisnecker, im farbigen Trikot der Gesamtführenden startend, wurde einmal mehr ihrer Favoritenrolle gerecht und gewann nach Platz 2 im Prolog das Rennen in der Klasse U15w. Damit baut sie ihre Gesamtführung weiter aus.

Am Sonntag erfolgte das Rennen im Doppelstart-Modus in der klassischen Technik. Wenn man einen vom Niveau ähnlich starken Startpartner hat, kann man davon profitieren, indem man sich gegenseitig pusht und abwechselnd die Führungsarbeit übernimmt. Über ihre 2,5 Kilometer lange Strecke bestätigte Ella Paul ihr Niveau vom Vortag und wurde erneut 2. Damit erreichte sie in der „kleinen Gesamtwertung“ der U13 die Silbermedaille. Miriam Reisnecker lieferte sich mit ihren Konkurrentinnen Annika Koch, Fabienne Schlegelmilch und der gleichzeitig mit ihr startenden Pia Schratt ein Kopf-an Kopf Rennen über die 5 Kilometer lange Strecke. Nach 2,5 Kilometern lagen alle exakt gleichauf – und auch am Ende gab es zwei zeitgleiche Sieger. Einen Wimpernschlag dahinter (0,2 Sekunden) lief Miriam Reisnecker in Ziel und erreichte so am Ende den 3. Platz. Damit hat sie ihren Vorsprung in der Gesamtwertung auf nun 12 Punkte aufgebaut.

Einmal mehr ein erfolgreiches Wochenende für die Hirschauer, bei dem sich die Trainer und Sportlern neben vier Podestplätzen auch über weitere gute Platzierungen freuen konnten und so für ihre gute Nachwuchsarbeit belohnt wurden.

 

© 2018 SC Monte Kaolino Hirschau e.V.