SCMK holt Titel und Podestplätze bei Deutscher Meisterschaft

 

02.04.2019

Ein Bericht von Elias Lauerer

Gold, Silber und Bronze beim den deutschen Meisterschaften im Skilanglauf – Tolles Saisonende beim Langlauffest in Reith im Winkl

Fast alle Größen der Langlauf-Szene waren am Wochenende im Chiemgau versammelt. Olympioniken, Weltcup-Teilnehmer und Nachwuchssportler aus Langlauf, nordischer Kombination und Biathlon. Mit dabei etliche Sportler des SCMK Hirschau.

Drei Tage tolles Wetter und spannende Rennen erwarteten die Kaoliner, als sie am Donnerstag ins Chiemgau fuhren. Teamsprint, Langdistanz und zum Abschluss die Vereinsstaffeln. Miri Reisnecker und Jonas Schröter hatten die besten Mediallenchancen – und nutzten sie. Ansonsten war mit Linus Uschold, Fredericka Uschold, Moritz Bauroth und Jakob Lauerer die komplette Wettkampfmannschaft der Jugend des SCMK dabei, für de Vereinsstaffel wurden die Leistungssportler zusätzlich von ehemaligen Teamkollegen unterstützt.

Beim Teamsprint in der klassischen Technik machte Jonas Schröter ein klasse Rennen und wurde mit Jakob Milz deutscher Vizemeister in der Staffel. Miri und ihre Partnerin wurden ihrer Favoritenrolle an diesem Tag nicht gerecht und landeten auf Platz sieben. Linus Uschold war mit dem elften Platz seiner Staffel sehr zufrieden.

Am Samstag brachte die Sonne die Sportler zum Schwitzen den Schnee zum Schmelzen. War die Strecke ganz in der Früh noch eisig und schnell, änderte sich das zum Start des Massenstartrennens. Die Athleten mussten sich durch tiefen und weichen Schnee kämpfen, was das Rennen noch härter machte, als es eine Langdistanz ohnehin schon ist. Nach 10 Kilometern kam es bei den Mädels in der U16 zum Showdown, den Miri nach einem starken Zielsprint für sich entschied und sich so zur Deutschen Meisterin krönte. Auch Jakob Lauerer kam mit den Bedingungen gut zurecht und erkämpfte im Herrenfeld Platz 22 – zehn Sekunden hinter dem Olympiateilnehmer und Kombinierer Fabian Riessle. Jonas Mendl hatte Pech mit dem Material und kam in seiner Altersklasse nicht über Platz 18 heraus. Er hatte sich etwas mehr erhofft, aber dafür sollte es noch die Vereinsstaffel am Sonntag geben.

Zum Langlauffest gehört natürlich auch eine Party und die gab es nach der Siegerehrung am Samstag Abend. Miri holte sich nach einer fantastischen Saison den zweiten Platz in der Gesamtwertung des Deutschlandpokals. Die Leistung des ganzen Hirschauer Teams wurde mit dem dritten Platz in der Gesamtwertung der Vereine belohnt. Diese Auszeichnung ging nicht nur an die Sportler, sondern auch an die Trainer, allen voran Johannes Pfab, und die Techniker und Eltern.

Bei der Vereinsstaffel am Sonntag hatte der SCMK Hirschau einen Damen-Staffel, eine Mixed-Staffel und drei Herren-Staffeln im Starterfeld. Insgesamt gingen knapp 200 Staffeln, je drei Sportler an den Start. Die besten Chancen hatte die Mixed-Staffel mit Miri Reisnecker, Jonas Mendl und Jonas Schröter. Alle drei zauberten zum Saisonabschluss ein super Rennen auf die Loipe und holten sich die Bronze-Medaille in einem Starterfeld von 62 Staffeln. Die Leistung ist umso höher einzuschätzen, da die drei noch Junge Sportler sind. Da darf man sich auf die nächste Saison freuen.

 

© 2019 SC Monte Kaolino Hirschau e.V.



Smiley face