Start- Ziel Sieg von Lauerer bei Heimrennen

Ergebnisliste_offiziell_alle_Klassen[21546]

 

Bei der 15. Auflage des Hirschauer Rollskirennens zeigt sich der Spätsommer von seiner besten Seite. Dies bedeutet beste Bedingungen für die rund 80 Sportler auf ihren schmalen Rollen.

Dass die Rollski mehr sind als nur ein Trainingsgerät für die Skilangläufer, davon konnten sich die Zuschauer am Hirschauer Sportpark fürwahr überzeugen. Die Athleten nehmen die Strecken rund um das Sportgelände am Fuße des Monte Kaolino dabei mit über 30 km/h im Mittel. Der schnellste unter ihnen war einmal mehr Jakob Lauerer. Der Hirschauer Medizinstudent, der in diesem Jahr bereits erfolgreich an der Universiade in Russland teilnahm war auch diesmal nicht zu schlagen. Obwohl die Hirschauer zu ihrem Heimrennen ein durchaus großes Teilnehmerfeld begrüßen durften. Aus der Oberpfalz, Franken, aber auch vom Skigau Bayerwald kamen die Sportler in die Kaolinstadt.

Den Damensieg holte sich Hannah Stocker aus Hersbruck. Die beiden Hirschauerinnen Ella Paul und Lisa Gebhardt, die noch bei den Schülern beziehungsweise in der Jugend U16 starten sind der Fränkin aber bereits sehr nahe gekommen und so gewannen beide mit großem Abstand zur Konkurrenz ihre Altersklassenwertungen. SCMK- Trainer Johannes Pfab war dementsprechend zufrieden mit den Leistungen seiner Schützlinge „Wir haben heute viel Licht gesehen, der ein oder andere muss aber die guten Trainingsleistungen im Wettkampf noch besser umsetzen.“  Pfab betont aber, dass das Positive an diesem Tag absolut überwiegt. Neben Lauerer und den beiden Mädels ist der Coach gerade auch mit den Jüngsten höchst zufrieden. „Von den Neuen, die erst in diesem Jahr nach dem Schnuppertag zum Verein gekommen sind, haben schon einige beim Inliner- Rennen mitgemacht.“

Die Jüngsten bis zur U11 laufen auf Inlinskates, bevor auch sie später auf Rollski wechseln. Wie bei den Älteren, so gab es auch in diesen Rennen schon einige spannende Positionskämpfe zu sehen, wie beispielsweise in der männlichen U11, wo die ersten vier beim Sieg von Alexander Buschek aus Furth im Wald innerhalb von drei Sekunden die Ziellinie überquerten.

Für die Altersklassen ab 15 Jahren steht am kommenden Wochenende die Zentrale Leistungskontrolle des Deutschen Skiverbandes auf dem Programm. Für die Jüngeren war dies die finale Positionsbestimmung vor den Winterwettkämpfen.

© 2019 SC Monte Kaolino Hirschau e.V.



Smiley face