Nikolaus legt Extraschicht ein

Gleich zweimal war der Nikolaus an diesem Abend gefordert. Nötig wurde dies aufgrund der erneuten Absage der traditionellen Weihnachts- und Jahresabschlussfeier immer am Freitag vor dem ersten Advent.

Für die Nachwuchssportler wollten die Verantwortlichen des SCMK in diesem Jahr nicht komplett auf eine kleine Adventseinstimmung verzichten. Unter Einhaltung gewisser Vorgaben wäre sogar ein größeres Zusammenkommen möglich gewesen. Allerdings wollte die Vereinsführung zum einen niemanden ausschließen, auf der anderen Seite jedoch einen Beitrag zur Eindämmung des Infektionsgeschehens leisten.

Daher wurde also auf eine offizielle Feier verzichtet. Stattdessen haben die Trainer Johannes Pfab und Max Huber die Sportler von LG und TG jeweils getrennt zu einer kleinen vorwinterlichen Nachtwanderung zum Multifunktionsgebäude am Langlaufzentrum Rotbühl bestellt.

Während die Sportler beim Wandern waren haben Regina Lingl und Andrea Wasner einen kleinen Snack vorbereitet.

Bei der Rückkehr zur Hütte wartete dort der Nikolaus auf Trainer und Sportler und hat in einem kurzen Rückblick das vergangene Jahr noch einmal Revue passieren lassen. Dazu gab es vom Nikolaus noch ein kleines Geschenk für jedes Kind.

Geschenke gab es aber auch von anderer Seite. Alle Trainer haben von den Eltern ihrerseits ein kleines Dankeschön für das Engagement während des ganzen Jahres bekommen.

Bleibt zu hoffen, dass sich die Situation wieder entspannt, alle Gesund bleiben und sich die Sportler im Winter messen können und somit zeigen wofür sie den Sommer über hart gearbeitet haben.

Im nächsten Jahr gibt es dann hoffentlich wieder eine richtige Feier und damit auch endlich die Einweihung des Multifunktionsgebäudes- im dann dritten Jahr seines Bestehens.

 

© 2022 SC Monte Kaolino Hirschau e.V.



Smiley face