Aktuelle Loipeninformation: Ab dem 09.02. stehen gut 2 km Strecke zum Langlauf zur Verfügung. Der Einstieg ist am Parkplatz möglich, der Bereich ist vollständig präpariert.

MNC Furth i.W.

Einmal mehr zeigte sich die gute Nachwuchsarbeit des SCMK bei den Ergebnissen des letzten Wochenendes. Und wieder einmal mehr war der SCMK trotz dezimierten Kaders teilnehmerstärkster Verein.

Der SC Furth im Wald musste aufgrund von Schneemangel sein Rennen zum Meister Nordic Cup und Nordbayern Cup auf die Silberhütte verlegen.

Dort ging es auf Strecken zwischen 600 Metern und acht Kilometern auf Medaillenjagd. Im Einzelstart wurde das Rennen in der Skating Technik ausgetragen.

Dabei gab es für die Sportler aus Hirschau zahlreiche Klassensiege zu feiern, für die es zusätzlich noch Gutscheine von Meister Nordic Sport aus Hirschau obendrein gibt.

Bei den Bambini gewann über die 600 Meter Kilian Huber. Ebenfalls über die gleiche Distanz gewann Lukas Loos seine Konkurrenz.

Auf zwei Kilometern gewann Emil Paul das Skatingrennen in der AK U11m. Auch die Klasse U13w wurde von einer Hirschauerin gewonnen. Julia Klein siegte ebenfalls über diese Distanz.

Leider gab es auf dieser Strecke auch unerfreuliches zu berichten. Lena Dickert wurde disqualifiziert, da sie einige Sekunden zu spät zum Start kam, aber immer noch in ihrem 30 sekunden Fenster gewesen wäre. Ihr wurde eine neue Startzeit zugewiesen. Sie ging auf die Strecke, gewann, wurde dann aber aus der Wertung genommen.

Auf den vier Kilometern zeigte Lisa Gebhardt ihre ansteigende Form. Miriam Reisnecker stellte ihre anhaltend gute Form ebenfalls auf dieser Strecke unter Beweis und siegte vor Svenja Schröter.

Miriam Duschner zeigte mit dem Sieg in der Juniorinnen Klasse ein gutes Rennen.

Auch bei den Herren gab es noch weitere Klassensiege.

Wolfgang Uschold, Josef Mederer und Walter Hierlmeier gewannen ihrer Rennen. Bernhard Langer sicherte sich den Gesamtsieg.

 

 

Ergebnisliste_2018

 

© 2018 SC Monte Kaolino Hirschau e.V.